Kontrolliert außer Kontrolle

Diskussionen, Fragen, Kritik, Anregungen,...
Benutzeravatar
meana
inaktives Mitglied
Beiträge: 418
Registriert: 19 Aug 2013, 11:35
Geschlecht:
Alter: 40

Re: Kontrolliert außer Kontrolle

Beitrag von meana » 23 Aug 2013, 12:17

Hey

Also Engel haben keinen Hunger habe ich gelesen,aber es ist schon Jahre her und ich kann mich nicht mehr wirklich dran erinnern.
Muß mal die ganzen Bücher aus dem Regal holen und mal sehen,vielleicht lese ich das ein oder andere davon.

Ja finde ich auch,daß der öffentliche Bereich toll ist,aber ich denke im Main gibt es viel,viel mehr Threads mit viel,viel mehr interessanten Dingen.Ich muß mich noch etwas gedulden,dabei bin ich soooooooo ungeduldig. :ka: :kopfkratz: ;)
Benutzeravatar
Nobody40
inaktives Mitglied
Beiträge: 200
Registriert: 13 Aug 2013, 12:38
Geschlecht:
Alter: 45

Re: Kontrolliert außer Kontrolle

Beitrag von Nobody40 » 23 Aug 2013, 13:08

ach stimmt ja, du bist da noch gar nicht freigeschaltet :(
aber das wird sicher bald passieren.
es ist wirklich sehr interessant hier, ich weiß oft gar nicht mehr wo ich anfangen soll, ein bisschen überfordert es mich.

ich muss dann in diesen bereichen eben geduld üben, geduld mit mir :wall: !!
Benutzeravatar
meana
inaktives Mitglied
Beiträge: 418
Registriert: 19 Aug 2013, 11:35
Geschlecht:
Alter: 40

Re: Kontrolliert außer Kontrolle

Beitrag von meana » 23 Aug 2013, 14:13

Jetzt erhol dich erstmal übers Wochenende und dann kannst du nächste Woche wieder richtig einsteigen. ;)
Eine PN wartet auf dich! :wink:
Benutzeravatar
meana
inaktives Mitglied
Beiträge: 418
Registriert: 19 Aug 2013, 11:35
Geschlecht:
Alter: 40

Re: Kontrolliert außer Kontrolle

Beitrag von meana » 30 Aug 2013, 09:08

Ich habe dieses Buch vor 2 Tagen fertig gelesen und fand es ziemlich realistisch.
Diese ganzen Gedankengänge von Hannah konnte ich gut nachvollziehen.
Sie hat echt einiges mitgemacht.Aber wie krass man sich bei dieser Erkrankung verändert.Die ganze Gedankenwelt verschiebt sich.Traurig fand ich nur,daß ihre Mutter die ganze Zeit so gelitten hat,alles für ihre Tochter geopfert hat.Ey,da denke ich:Was habe ich in dieser krassen Zeit meinen Eltern angetan und die Gedanken daran tun mir verdammt weh. :heul:
Das mit dem Fernsehteam hätte ich niemals gemacht,da wäre ich viel zu feige.
Heute scheint es ihr ganz gut zu gehen.Habe so ne Art Trailer für ihr Buch auf you tube angeschaut.
Ich finde,daß sie da ein sehr aufgequollenes Gesicht hat,aber ich kann mich auch täuschen. :oeh:

@Nobody40

Sauer war ich auf Hannah nicht :confused: Ich fand sie sehr sympatisch und habe sie manchmal um ihr Durchhaltevermögen beneidet. :meise:
Benutzeravatar
Nobody40
inaktives Mitglied
Beiträge: 200
Registriert: 13 Aug 2013, 12:38
Geschlecht:
Alter: 45

Re: Kontrolliert außer Kontrolle

Beitrag von Nobody40 » 30 Aug 2013, 16:26

Ja, ich glaube deshalb war ich manchmal böse auf hannah, weil ihre mutter so viel geopfert hat für sie.und sie oft so bockg war. Aber eigentlich war es mehr meine angst vor der situation selbst. Denn du bist als "eltern" so machtlos.
Das macht mir große angst.

Aber klar, das verhalten von hanah war ja eigentlich für diese krankheit normal, oder?
Vor ihrem kosequenten durchhaltevermögen ziehe ich den hut.
Eigentlich bewundernswert, aber das darf man gar nicht sagen....
Denn für eine krankheit sollte man niemals bewunderung aussprechen.

Hannah scheint es in der tat geschafft zu haben, aber sie sagt, dass sie sich noch nicht als geheilt sieht, das wird es wohl nie so ganz der fall sein, glaube ich...

Das mit dem aufgedunsenem gesicht empfindest du ganz richtig, haben schon einige gesagt......

LG :huepf:
Benutzeravatar
meana
inaktives Mitglied
Beiträge: 418
Registriert: 19 Aug 2013, 11:35
Geschlecht:
Alter: 40

Re: Kontrolliert außer Kontrolle

Beitrag von meana » 31 Aug 2013, 08:46

Die dicken Backen sind mir gleich aufgefallen und dann habe ich mir gedacht,daß Hannah vielleicht die Anorexie überwunden hat(RESPEKT),aber vielleicht jetzt bulimisch ist.Ich will Ihr ja nichts unterstellen,aber auf mich hat Sie eben diesen Eindruck gemacht.Wenn es nicht so ist,dann ziehe ich den Hut vor Ihr. :daumen:

So,habe danach angefangen ein Buch über Trauma zu lesen und komme garnicht voran. :heul:
Bestelle mir heute gleich ein anderes Buch,welches ich auch durchlesen kann,ohne unterbrechen zu müssen. :kopfkratz:
Benutzeravatar
Anna.thin
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 08 Okt 2014, 15:18
Alter: 21

Re: Kontrolliert außer Kontrolle

Beitrag von Anna.thin » 09 Okt 2014, 22:10

ich fand das buch echt gut sie schreibt gut find ich.
engel haben keinen hunger hat mich ziemlich nachdenklich gestimmt.
habe eig. recht viele bücher über das thema: alice im hungerland, dann bin ich eben weg, herzenssucht, kotzt du noch oder lebst du schon? und n paar mehr
Benutzeravatar
she_wonders
inaktives Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 16 Jan 2015, 19:39
Geschlecht:
Alter: 29

Re: Kontrolliert außer Kontrolle

Beitrag von she_wonders » 17 Jan 2015, 13:35

cool, vielen dank für die vielen buchtipps!
die werde ich mir demnächst auch zulegen! :)

hab bisher nur alice im hungerland gelesen (was ich sehr liebe!).
allerdings hatte mich das extrem getriggert und ich habe in der zeit kaum gegessen. das buch war zu der zeit meine nahrung. hat super abgelenkt.
Benutzeravatar
AngeLyria
Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 28 Dez 2016, 12:05
Untertitel: ~[uN]BrOken~
Geschlecht:
Alter: 33

Re: Kontrolliert außer Kontrolle

Beitrag von AngeLyria » 30 Dez 2016, 11:43

Sehr unterschiedliche Meinungen, wie ich sehe.

Ich habe das Buch auch gelesen und fand es spitze! Es hat mich berührt, ich habe danach viel über die Autorin recherchiert...
Und es hat mich komischerweise angesport, weiter zu machen... sehr seltsam... :kopfkratz:
Benutzeravatar
Anna.thin
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 08 Okt 2014, 15:18
Alter: 21

Re: Kontrolliert außer Kontrolle

Beitrag von Anna.thin » 29 Jan 2017, 18:38

Ich mag das Buch sehr gerne und könnte es immer und immer wieder lesen. :)

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
Antworten